PAUL WELLENHOF

XHKD1476.JPG
04_OFS_PAUL_1261.jpg
04_OFS_PAUL_1291.jpg
04_OFS_PAUL_0515.jpg
04_OFS_PAUL_0873.jpg

Geboren 1995 in Graz

Augenfarbe: blau-grün

Größe :190cm

Stimmlage: Bariton

Sprachen: Englisch, Französisch (Grundkenntnisse)

Dialekt: Österreichisch

Instrument: Klavier (Grundkenntnisse)

Körper: Höfische Tänze, Fechten, Capoeira, Aikido, Yoga

Weiteres: Filmworkshop (Florian Kerber), Mikrofonsprechen (Frauke Poolman), Improvisation (Nico Hümpel), Viewpoints (Martin Carnevali) 

 

Rollenunterricht

Die Härte von Butter ist proportional zur Weichheit vom Brot

Eigenarbeit

– Ein Österreicher

 

Prinz Friedrich von Homburg

A: Heinrich von Kleist

– Prinz Friedrich von Homburg

 

Die Kleinbürgerhochzeit

nach Bertolt Brecht

– Familie

 

Krieg

A: Rainald Goetz

– Stammheimer

 

Bauernsterben

A: Franz Xaver Kroetz

– Sohn

 

Die Hermannsschlacht

A: Heinrich von Kleist

– Hermann

 

Gespenster

nach Henrik Ibsen

– Osvald

 

Der Menschenfeind

nach Molière

– Alceste

 

Die Bakchen

nach Euripides

– verschiedene

 

Supergute Tage

A: Mark Haddon

– Christopher

Theater

MACHT – JA – NIX (2020)

Gesangsworkshop

KL: Georgette Dee

 

rein GOLD. Ein Bühnenessay (2020)

Jahrgangsinszenierung

R: Christiane Pohle

 

Mitten in der Nacht (2019)

nach Motiven aus „Szenen einer Ehe“ von Ingmar Bergman

T und R: Caitlin van der Maas

Theater Hoch X

 

die reise zum mond … hüstel … repeat (2019)

Ein musikalischer Abend von und mit Studierenden des 2. Jahrgangs Schauspiel und Thomas Kürstner, Sebastian Vogel und Eckhard Winkhaus

 

Phädra (2019)

Eine Produktion von Monster Truck in Koproduktion mit Münchner Kammerspiele, Forum Freies Theater Düsseldorf und SOPHIENSÆLE

R: Monster Truck

 

Pictures for Dorian (2018)

R: Gob Squad

Münchner Kammerspiele

 

DROAST. (2018)

R: Paul Wellenhof, Anna K. Seidel

Pathos München

 

Gastfrei (2018)

im Rahmen von „Revolution & Wahnsinn“

Performative Diagnosen zum Verhältnis von Psychiatrie und Politik

R: Caroline Kapp und Jacqueline Reddington

 

Wie hoch ist Augenhöhe? (2018)

Ein inklusiver Workshop der Otto Falckenberg Schule in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München, dem Kreativ Labor der Pfennigparade und der Freien Bühne München KL: Crescentia Dünßer

 

Ein Lied geht um die Welt (2017)

R: Klara Finck, Nikola Dragosavac und Paul Wellenhof

Stuttgart, Heidelberg, Graz

Hörspiel

Jeder stirbt für sich allein (2020)

KL: Frauke Poolman

Film

Tatort: Der Mann, der lügt (2018)

R: Martin Eigler